Kite

Als allerallerletzter Hund kam  im Frühjahr 2013 Kite zu uns. Ich wollte eigentlich vorerst  keinen weitere Hund mehr aufnehmen, als meine Tierschutzfreundin (Kreolischer Hund) mich anrief und meinte, es wäre da ein ganz, ganz armer Kerl, der nur rumgeschubst werden würde und jetzt (nachdem er irgendwo gerettet wurde), wieder in ein Tierheim abgeschoben werden sollte. Kite wäre ein toller Hund, ehemaliger Straßenhund, ca. 6 Jahre alt, leider ein absoluter Ausbrecher, Jäger, Katzentöter etc. Nachdem ich meinen Garten extra ausbruchsicher gemacht hatte, kam Kite zu mir und sollte in Ruhe bis zu seiner Vermittlung hier leben dürfen. Kite hatte ein ausgesprochenes Bewegungs- und Jagdbedürfnis, zu mir natürlich noch keine richtige Bindung, als wir anfingen, mit dem Fahrrad Gas zu geben. Einige Male zog er mich aus dem Sattel, als er Katzen oder Hasen sah, einmal stürzte ich schwer, nach zwei Wochen gelang ihm trotz Sicherung ein Ausbrechen, als er draußen einen Hasen entdeckte, er verfolgte diesen, rannte auf die Straße und wurde von einem Auto angefahren. Trotz schwerer Verletzungen schleppte er sich heim zu uns und wir konnten ihn gleich versorgen lassen. Einen Monat dauerte seine Genesung, in dieser Zeit gingen wir wenig und zu Fuß, und Kite baute eine intensive Bindung zu mir auf. Dann erkrankte er wieder schwer, Trigeminus-Lähmung, über Nacht konnte Kite weder fressen noch trinken. 5 Wochen lang musste ich ihn täglich mit kleinen Bröckchen Nassfutter versorgen, die er mühsam schlucken konnte. Trinken ging gar nicht, nur vorsichtig mit einer Spritze ins Mäulchen, gingen aber nicht mehr als täglich 200 ml. Alle zwei Tage erhielt er von mir Subcutan einen Wasservorrat unter die Haut gespritzt, einmal wöchentlich eine Infusion gegen den Flüssigkeitsverlust. Seine Kaumuskulatur verkümmerte völlig, jetzt zwei Monate nach dieser Krankheit, ist gottseidank alles wieder in Ordnung. Hergeben kann ich den Buben nicht mehr, wenn ich sehe, wie glücklich und zufrieden er jetzt ist, wie sich alle Probleme aufgelöst haben, wie brav er bei unserer 7 km täglicher Radelfahrt ist. Er wird seinen weiteren Lebensabend hier bei uns verbringen.

Aktuelles

 

Hundesalon CHERY

Inh. Stephan Bimesmeier

Ringstraße 14,

84347 Pfarrkirchen

 

günstige Komplettangebote im Februar:

(Scheren, Baden, Pfotenpflege, Ohrenpflege- und -reinigung, Krallenschneiden) 

ab 35,00 Euro

 

Hundeschule CANGA

Inh. Helga Bimesmeier

Schuldholzing 8

84347 Pfarrkirchen

 

 

Melden Sie sich an über das Kontaktformular oder

per Mail auf Malami1@aol.com

oder rufen Sie uns einfach an!

01577-19 88 777

 

Zusätzlich finden Sie uns auch auf Facebook:

 

www.facebook.com/helga.bimesmeier

 

Besuchen Sie mich dort, schreiben Sie mich an oder adden mich einfach.

 

Mein Motto:

"Ohne Hunde lohnt sich unser Leben nicht!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Helga Bimesmeier

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite Privat.